Beratung beim Verkauf von Unternehmen (monatliche Honorarkomponente)
Beratung beim Verkauf von Unternehmen (monatliche Honorarkomponente)
Beratung beim Verkauf von Unternehmen (monatliche Honorarkomponente)

Beratung beim Verkauf von Unternehmen (monatliche Honorarkomponente)

Normaler Preis
€10.000,00
Sonderpreis
€10.000,00

Ziel

1. Aufzeigen von grundsätzlichen strategischen Handlungsoptionen und Prüfung der Veräußerungsfähigkeit

2. Exklusive Konzeption und Steuerung des gesamten M&A-Prozesses sowie der internen und externen Ressourcen - bei Bedarf auch selektiv eigene operative Unterstützung - um einen Unternehmensverkauf im Einklang mit den Eigentümerinteressen zu realisieren

Aktivitäten

1. Machbarkeit und Projekteinrichtung

Mögliche Fragen zur Definition des Desinvestitionskonzeptes:
a) Welches sind die Interessen und Prioritäten des Verkäufers (Zeitpunkt, Preis, Vertraulichkeit, soziale Aspekte, Management, andere Interessengruppen)?
b) Haben wir eine realistische Chance das Unternehmen zu veräußern?
c) Sehen wir grundsätzlich ausreichend potenzielle Käufer (Strategen / Finanzinvestoren) mit schlüssigen Motiven?
d) Welche Art der Veräußerung bevorzugen wir?
e) Ist das Geschäft zum Verkauf bereit?
f) Was ist der Unternehmenswert?
g) Gibt es Vermögensgegenstände, die wir schützen (behalten) möchten?
h) Welche finanziellen, rechtlichen und sonstigen Anforderungen gelten für die Veräußerung des Geschäfts?

Mögliche Fragen zur Definition des Desinvestitionsprozesses:
a) Wie könnte der Veräußerungsprozess aussehen?
b) Welche Art von interner und externer Unterstützung ist erforderlich?
c) Wie sieht das Desinvestitionsteam aus?
d) Wie gehen wir mit der Veräußerung aus kommunikativer Sicht um?

2. Vorbereitung des Geschäfts (strategische oder operative Verbesserungen oder Änderungen des Geschäftsmodells)

3. Vorbereitung des Desinvestitionsprozesses

4. Marketing und Investorenkontakt

5. Vergleich unverbindlicher indikativer Angebote inkl. Finanzierungs- und Integrationskonzept / Vorverhandlungen mit potenziellen Investoren

6. Auswahl potenzieller Käufer / APA oder SPA und Zugang zum Datenraum / Verhandlungen

7. Endgültige Entscheidung / Unterzeichnung und Abschluss

Ergebnisse (je Projektphase)

1. Machbarkeitsstudie, Divestmentkonzept mit Zeitplan und Ressourcen

2. Ggf. Plan zur Performance Optimierung

3. Datenraum, Process Letter, Teaser, Info Memo, Managementpräsentation, indikativer Unternehmenswert, ggf. Vendor Due Diligence Berichte

4. Unverbindliche, indikative Angebote

5. Ggf. Präsentation für Gremien zur Orientierung im Prozess, APA/SPA Entwurf

6.  Ggf. Präsentation für Gremien zur Orientierung im Prozess, endverhandelter APA/SPA

7. Signing und Closing Dokumentation


Team

Mathias Westerbarkei wird etwa 50% seiner verfügbaren Zeit persönlich an dem Projekt arbeiten. Eventuell benötigte weitere Teammitglieder werden zwischen den Parteien besprochen und vereinbart.

Zeitplan

Die erste Phase dauert ungefähr ein bis zwei Monate, abhängig von der Verfügbarkeit der Informationen und dem gewünschten Detaillierungsgrad der Analyse.
Die Gesamtdauer des Projekts ist nicht vorhersehbar, beträgt aber in der Regel zwischen sechs und zwölf Monaten.

Honorar

1. Machbarkeitsstudie: ab € 10.000, je nach Deal Komplexität / Teammitglieder

2. Monatliches Fixum: ab € 10.000, je nach Deal Komplexität / Teammitglieder

3. Zusätzliches Erfolgshonorar bei Vertragsabschluss
(Verkauf von Unternehmensanteilen oder einzelnen Vermögensgegenständen und Schulden) 

a) in Höhe von 2% des Transaktionsvolumens bis € 30 Mio. und

b) in Höhe von 1% des Transaktionsvolumens über € 30 Mio. und

c)  in Höhe von 0,75% des Transaktionsvolumens über € 100 Mio.,

d) Erfolgshonorar mindestens: € 100.000.

- Alle Honorare und Weiterbelastungen enthalten keine Mehrwertsteuer

- Monatliche Kündigung, jedoch Freistellung von Erstattungsansprüchen oder Schadensersatzleistungen von Dienstleistern, die möglicherweise mit Vertrauen in die Ausführung des Projekts beauftragt wurden

- Der Anspruch auf ein Erfolgshonorar erlischt nicht bei vorzeitiger Beendigung der Zusammenarbeit

- Die Dienstleistungen anderer Berater oder Gutachter, die im Rahmen eines möglichen Projekts erforderlich sein können, müssen separat von Ihnen bestellt werden und gehören nicht zum Umfang der hier beschriebenen Dienstleistungen und Entschädigungen

- Ihre Bestellung erfolgt unter dem Vorbehalt der Unterzeichnung einer final abzustimmenden Mandatsvereinbarung zwischen Ihnen, dem Auftraggeber, und dem M&A Berater, der Westfälische Corporate Finance GmbH. Die Westfälische Corporate Finance GmbH behält sich das Recht vor, elektronische Bestellungen von Ihnen ohne Angabe von Gründen abzulehnen